Regionalliga Herren ganz vorne mit dabei. Damen 1 gewinnt das Derby

Update Meisterschaft – von Siegern und Siegerinnen…

Das Herren 1 trat in der nationalen 1. Liga beim bisher verlustpunktlosen Leader (und Aufsteiger!) Olten an. Schon während der ersten Ballwechsel war klar, dass die Platzierung der Dreitannenstädter keine Momentaufname ist. Das Team von Florian Baur verstand es, die Partie lange offen und auf hohem Niveau zu halten. Trotzdem ging der erste Durchgang an die Gastgeber. Der zweite Satz war durchaus umkämpft, musste aber mit dem unglücklichen Skore von 26:28 ebenfalls abgetreten werden. Den Oltnern – den siebten Sieg im siebten Spiel vor Augen im Rausch spielend – gelang nun vieles, vor allem der Block stand den Angriffen der Aescher als unüberwindbare Mauer gegenüber. Das 0:3 war die logische Konsequenz. Mit dem Resultat kann man nicht zufrieden sein, die Leistung gegen einen sehr starken Widersacher war aber in Ordnung.

In der Regionalliga rollt der Ball ein wenig besser. Sämtliche Herrenteams standen am Wochenende im Einsatz – und alle kamen zu Punkt-, Satz- und Spielgewinnen. Das Herren 2 bekundete mit dem Angstgegner Deitingen keine Mühe und gewann “zu null”. Dem “Drü” gelang – einmal mehr – Historisches! Nach einem 0:2 Satzrückstand gegen den unbestrittenen Krösus der 2. Liga, den VBC Langenthal, raffte sich das Team von Coach Thomi Stuber auf und blies zum Gegenangriff. Im Tiebreak setzte sich das junge Team dann sogar durch. Ein toller und wichtiger Erfolg in der ausgeglichenen Gruppe.

Das Herren 4 und das Herren 5 konnten beide ihre Spiele in der 3. Liga siegreich gestalten. Nach den Siegen über KeBu bzw. Bucheggberg stehen die Teams auf den Rängen 2 (punktgleich mit Leader Regio) und 4.

Bei den Damen kann ebenfalls Erfolgreiches berichtet werden. Das Damen 1bezwang im Wasserämter-Derby die Kontrahentinnen des VBC Subingen nach 5 Sätzen. Das Damen 3 reagierte auf die unglückliche Niederlage vom vergangenen Sonntag (2:3 gegen Gerlafingen) mit einer überzeugenden Darbietung beim 3:0 Erfolg über Utzenstorf. Ebenfalls zu Punkten kam das Damen 2, welches am 10. November nach langem Abnützungskampf 2 Punkte aus dem Buechiberg mitnahm.

19.11.12 / Dominic Wägli, Public Relations