img_2895Mit neuen Teammitgliedern traten wir diesen Samstag unseren ersten Match der Saison an. Unsere Erwartungen vor diesem Spiel waren nicht riesig, denn auf Grund unserer langen und zunächst erfolglosen Suche nach einem neuen Trainer/einer neuen Trainerin und auch angesichts vieler Auslandaufenthalte von Mitspielerinnen, fiel unsere Saisonvorbereitung nicht wie gewohnt aus. Diese eher unbeständige Vorbereitung, resultierte in einem Mangel an Spielerfahrung in der neuen Teamkonstellation, was während dem Match deutlich bemerkbar wurde. Die Leistung die wir an den Tag legten war alles andere als konstant. Nachdem wir den ersten Satz gegen die Gäste aus Wolfwil doch ziemlich eindeutig für uns entscheiden konnten, war die Euphorie in den eigenen Reihen bereits gross. Doch da hatten wir uns zu früh gefreut. Die zähen Wolfwilerinnen wurden nun besser und auf unserer Seite passte nur noch wenig zusammen. Somit mussten wir den zweiten Satz schlussendlich den Gästen überlassen und nun war allen klar, dass es doch kein Selbstläufer werden sollte und es von jeder 100% Einsatz und Wille brauchte. Glücklicherweise wusste das Team dies auch auf dem Spielfeld umzusetzen und legte mit dem Gewinn des dritten Satzes zwei zu eins vor.

Dennoch vermochte wir nicht zu überzeugen und wir wussten, dass wir nicht unser bestes Volleyball zeigten. Somit wurde es ein zäher 5-Satz Kampf welchen wir mit Leidenschaft und Teamspirit doch noch für uns entscheiden konnten.

Schlussendlich können wir uns glücklich schätzen, mit einem Sieg in die neue Saison gestartet zu sein und blicken zuversichtlich in die Zukunft. Vor allem deshalb, weil wir nun Hubi als unseren neuen Trainer begrüssen dürfen, welcher uns sicherlich weiterbringen wird und mit dem wir bestimmt weitere Erfolge feiern werden.

Lisa Locher