damen-1Nach einer zweiwöchigen Matchpause wurden wir in Aeschi im Scheinwerferlicht wie grosse Stars begrüsst. Aufgrund des Sponsorenapéros hatten wir so viel Zuschauer wie noch nie. So war unsere Motivation riesig der Menge auch etwas Grossartiges zu zeigen.

Von Anfang an konnten wir mit guten Services und wenig Eigenfehler Druck ausüben. Gegen Ende des ersten Satzes wurde es aber dennoch eng und wir gewannen nur knapp mit 28:26.

Den Start vom zweiten Satz verschliefen wir komplett. Mit einem grossen Rückstand liefen wir den ganzen Satz den Lengnauern hinterher. Trotz einer guten Schlussphase verloren wir den Satz 20:25.

Mit viel Applaus wurden wir durch den 3. Satz begleitet. Dieser war sehr ausgeglichen. Punkt Aeschi. Punkt Lengnau. Punkt Aeschi. Punkt Lengnau. Punkt Aeschi… Wegen der konstanten Leistung hiess es am Schluss 25:23 für uns.

Nun hiess es die ganzen drei Punkte mitzunehmen. Die Konzentration war auch im 4. und letzten Satz sehr hoch. Am Schluss hiess es 25:16 für Aeschi und wir holten somit den letzten Sieg der Vorrunde.

Weiter so!!:)

Miriam